Tiny webseite
Blau-Gelb Elze e.V.

21.01.2018
Preview webseite
2. Herren

Aktuelle News

30. Mai 2016, 18:38 Uhr

2. Herren ist aufgestiegen !

Welt der Wunder – 4:1 Heimerfolg über TUS Schwüblingsen und Aufstieg in die 2. Kreisklasse!!!

Am 29. Mai 2016 um 14:47 Uhr Ortszeit wurde dieser Tag zum Feiertag erklärt! Aber erstmal alles Schritt für Schritt von Anfang an…

Am Morgen musste der Trainer (mit Erschrecken :D) feststellen, dass uns 22(!) einsatzfähige Spieler zur Verfügung standen und wir somit aus dem Vollen schöpfen konnten. Pünktlich um 11:40 Uhr versammelte sich das Team am Sportplatz und es ging zum Umziehen in die Kabine, welche wie in Bundesligamanier hergerichtet war. Der Wettergott zeigte sich dann auch noch gnädig und ließ den Regen verschwinden. Nach der üblichen Ansprache und dem Aufwärmen wurde das Spiel um 13 Uhr angepfiffen. Wie sollte es auch anders sein, verlief das heutige Spiel in der ersten Halbzeit ziemlich identisch den vergangenen Partien. Das Spiel lief überwiegend im Mittelfeld ab, es gab viele individuelle Fehler auf beiden Seiten, aus denen jeweils ein paar Chancen resultierten, die allerdings und zum Glück überwiegend ungenutzt blieben. Dennoch konnte Marcus Wilmes in der 19. Minute eine dieser Chancen nutzen und das 1:0 für uns erzielen. Mit dieser, nicht ganz unverdienten, Führung ging es in die Pause. Uns war klar, dass die bisher gezeigte Leistung nicht für den Aufstieg reichen würde und so mussten wir noch eine „Schippe“ draufpacken.  Dieses Vorhaben scheiterte allerdings schon zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die individuellen Fehler setzten sich fort, die Stimmung auf dem Platz wurde schlechter und wir bettelten um den Ausgleich. Diesen bekamen wir dann auch in der 60. Minute. Trotz der schlechten Stimmung ließen wir den Kopf nicht hängen und kämpften weiter für den Aufstieg! Eine Minute später wechselten wir dann zum ersten Mal aus. Kevin Fiebig kam für Matthias Kuppardt. Ab der 68. Minute spielten wir den Rest der Partie in Überzahl zu Ende, da ein Schwüblingser nach Ballwegschlagen die gelb-rote Karte sah. Gute zehn Minuten nach dem Gegentreffer konnten wir die erneute Führung erzielen. Unser Captain Christian Göhler zog aus gut 20 Metern ab und der Ball schlug im linken oberen Eck ein (71. Minute). Zwei Minuten später wechselten wir erneut aus. Unser Torschütze und Drittplatzierter in der „Gesamttorschützentabelle“ mit insgesamt 17 Saisontreffern, Marcus Wilmes, verließ den Platz. Für ihn kam Mirco Weißmann in das Spiel. Im Anschluss an diesen Wechsel erhöhte Benny Boschen das Spielergebnis auf 3:1. Nachdem Schwüblingsen den Ball in unserer Hälfte verloren hat, konnte Daniel Karus Benny Boschen mit einem Steilpass in Szene setzen, welcher nach einem Sprint über das halbe Feld den Ball durch die Beine des Torhüters spielte und so sein 19. Saisontor bejubeln durfte (75. Minute). In den letzten 15 Minuten plus Nachspielzeit wechselten wir ein drittes und ein viertes Mal. Tom Schmieta kam für Pascal Zöllner (80. Minute) und Florian Karus ersetzte Alexander Behrens (85. Minute). Kurz vor dem Abpfiff der Partie konnte Benny Boschen, nach Vorarbeit von Felix Wannow, sein 20. Saisontor erzielen und ist damit Torschützenkönig in unserer Staffel geworden.
Durch das 1:1 Endergebnis zwischen FC Neuwarnbüchen II und SV Germania Grasdorf U23 2, reichte uns der 4:1 Heimerfolg über den TUS Schwüblingsen, um mit 50 Punkten und einer Tordifferenz von plus 34 Toren den zweiten Platz zu festigen und so in die 2. Kreisklasse aufzusteigen! 

Alles in Allem blicken wir auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück, in der wir vor allem eine starke Rückrunde gespielt haben, in der Fairnesstabelle auf dem ersten Platz stehen, zwei unserer Torschützen unter den ersten drei Plätzen der „Gesamttorschützentabelle“ anzufinden sind und wir am Ende noch den Aufstieg feiern konnten, an den eigentlich niemand von uns, nach dem verlorenen Spiel in Grasdorf, geglaubt hat. Aus diesem Grund lässt sich zum Abschluss ein Zitat von einem bekannten deutsch Rapper anführen: „Und du glaubst nicht an Wunder…?“

 An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Personen bedanken, die uns während der Saison unterstützt haben! Ohne euch wäre dieser Traum vom Aufstieg nicht in Erfüllung gegangen!

Aufstellung:
Jerome Elliot – Alexander Behrens (85. Minute Florian Karus), Carsten Schulze, Felix Wannow, Christian Behrens – Pascal Zöllner (80.Minute Tom Schmieta), Christian Göhler ©, Daniel Karus, Matthias Kuppardt (61. Minute Kevin Fiebig) – Marcus Wilmes (73. Minute Mirco Weißmann), Benny Boschen
Bilder

Am heutigen Sonntag stand das zweite Auswärtsspiel in Folge an. Dieses Mal hieß der Gegner TSG Ahlten II. Auf Grund der guten Ergebnisse aus den vergangenen Wochen, hatten wir kein Problem damit, eine motivierte Truppe zusammen zu bekommen. Pünktlich um 13 Uhr wurde das Spiel vom Referee angepfiffen. Allerdings verlief die erste Halbzeit ähnlich wie die in Gleidingen. Die Partie war ausgeglichen, gespielt wurde überwiegend im Mittelfeld und es gab keine nennenswerten Chancen. Das lag zum Einen an einem gut mitspielenden Gegner, welcher in der ersten Halbzeit griffiger war, und zum Anderen an den vielen Fehlpässen auf unserer Seite. So ging es mal wieder mit einem 0:0, mit dem sich niemand von uns anfreunden konnte, in die Pause. In der Kabine passierte das Übliche: Wir nahmen uns vor, konzentrierter und griffiger aus der Halbzeit zu kommen, um das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. Wie auch schon in der letzten Woche gelang uns das Vorhaben. Allerdings dauerte es bis zur 65. Minute, eh wir das 0:1 erzielen konnten. Der zehn Minuten nach dem Seitenwechsel eingewechselte Philipp Rinne, für Gunnar Hergemöller, schaltete nach einer Ecke nicht ab und erkämpfte sich den zweiten Ball, welchen er dann auf Marcus Wilmes durchsteckte. Dieser musste den Ball nur noch ins Tor schieben und erzielte damit sein 15. Saisontor. Im direkten Gegenzug stellten wir uns allerdings zu doof an und kassierten das 1:1 (67. Minute). Nach dem Gegentreffer ließen wir unsere Köpfe nicht hängen und spielten weiterhin auf Sieg! Im weiteren Spielverlauf erspielten wir uns viele gute Chancen, welche wir allerdings alle – zur Verzweiflung unseres Trainers – liegen ließen. An dieser Stelle muss der Torwart von Ahlten nochmal gelobt werden, da jener der ausschlaggebende Faktor für unsere ungenutzten Chancen war. In der 75. Minute wurde das 1:2 von einem Ahltener Abwehrspieler für uns erzielt. Nach einer Hereingabe von Links brachte dieser den Ball im eigenen Tor unter. Allerdings muss man erwähnen, dass er von Marcus Wilmes bedrängt wurde und kaum eine Chance hatte, den Ball vernünftig zu klären. 10 Minuten später konnten wir den Deckel drauf machen. Nach Vorlage von Matthias Kuppardt, konnte der mit nach vorne gelaufene Felix Wannow das Spielgerät zum 1:3 im Tor unterbringen (85. Minute). Zwei Minuten zuvor wechselten wir zum zweiten Mal. Mirco Weißmann kam für Marcus Wilmes (83. Minute). Zusammenfassend kann man sagen, dass wir das kampfdominierte Spiel am Ende verdient mit 1:3 gewonnen haben. Damit stehen wir nach dem 24. Spieltag mit 47 Zählern auf unserem Konto als Tabellenführer da!

Unser nächstes Spiel findet am Samstag, den 21.05.2016 um 16 Uhr das dritte Mal in Folge auswärts statt. Der Gegner ist SV Germania Grasdorf U23 II. Darauf die Woche tragen wir das letzte Saisonspiel vor heimischen Publikum aus. Bei den letzten beiden Saisonspielen geht es für uns um die Meisterschaft und damit auch um den Aufstieg! Daher freuen wir uns über jeden einzelnen Zuschauer! „smile“-Emoticon

Aufstellung:
Jerome Elliot- Christian Behrens, Felix Wannow, Carsten Schulze, Alexander Behrens – Matthias Kuppardt, Christian Göhler ©, Daniel Karus, Gunnar Hergemöller (55. Minute Philipp Rinne) – Marcus Wilmes (87. Minute Mirco Weißmann), Benny Boschen




Nach mehreren Wochen „Social Media Inaktivität“ gibt es nun endlich mal wieder einen Spielbericht.

Am heutigen Maifeiertag stand das Rückrundenspiel beim BSV Gleidingen II auf dem Programm.  Trotz vorabendlicher Veranstaltungen à la Tanz in den Mai, an der einige Spieler teilgenommen hatten, stand uns heute Morgen ein fittes und vor allem motiviertes Team zur Verfügung. Pünktlich um 15 Uhr war dann Anstoß in Gleidingen. Nach nur sieben Minuten wurde auf Grund eines zu hohen Beins, ein Elfmeter gegen uns gepfiffen. Dieser brachte den Gleidingern allerdings nichts ein, da unser Torwart Max Hüsken den Elfer parierte. Der weitere Verlauf der ersten Halbzeit belief sich auf intensive Zweikämpfe im Mittelfeld (überwiegend von Seiten der Gleidinger) ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Die einzigen Highlights waren je ein Pfostenschuss von beiden Teams. Damit ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Nach der Halbzeit kamen wir wacher aus der Kabine, denn nur ein Sieg würde uns helfen, weiterhin um den Aufstieg mitzuspielen. Somit machten wir nach Wiederanpfiff sofort extremen Druck und waren im weiteren Spielverlauf dominanter als der Gegner. In der 51. Minute gelang uns dann auch endlich der Führungstreffer. Nach einem parierten Torschuss von Marcus Wilmes, ließ sich Benny Boschen den Abpraller nicht nehmen und erzielte das 0:1 für uns. Das Führungstor hinterließ seine Wirkung bei den Gleidingern, welche nun deutlich verunsichert waren. In der 70. Minute konnten wir unsere Führung weiter ausbauen. Benny Boschen erkämpfte sich nach einem hohen Pass den Ball und zog sofort ab. Der Volley mit Links flog ins rechte Toreck. Es lässt sich dennoch drüber diskutieren, ob der Ball haltbar gewesen wäre. Zwei Minuten später wechselten wir das erste Mal aus. Florian Karus kam für Gunnar Hergemöller (72. Minute). In der 80. Minute macht Benny Boschen seinen Hattrick perfekt und erzielte seinen 18. Saisontreffer. Zuvor spielte er mit unserem Captain einen Doppelpass wie aus dem Lehrbuch und schloss dann aus spitzem Winkel zum 0:3 ab. Kurz danach wechselten wir erneut. Mirco Weißmann kam für den Dreifachtorschützen (82. Minuten). Drei Minuten nach der Auswechslung gab es erneut einen Elfmeter für Gleidingen, welcher ebenfalls nicht ganz indiskutabel war. Aber auch dieser Elfer brachte dem Gegner nichts ein, da er in „Sergio Ramos Manier“ über den Querbalken geschossen wurde. Zum Abschluss des Spiels gab es noch ein trauriges Highlight. Unser Spieler Florian Arlt wollte nach einem langen Pass zum Ball gehen, knickte dabei allerdings unglücklicherweise um und musste ins Krankenhaus gebracht werden (90.Minute). Auf diesem Wege gute Besserung Flo und sieh zu, dass du schnell wieder fit wirst! Wegen dieser Verletzung wurde – im Einvernehmen beider Teams -das Spiel abgepfiffen. Trotz diesem unschönen Ende, freuen wir uns über diese wichtigen drei Punkte!

Nächste Woche geht es für uns nach Ahlten. Anstoß ist um 13 Uhr!

Aufstellung:
Max Hüsken – Christian Behrens, Carsten Schulze, Felix Wannow – Matthias Kuppardt, Daniel Karus, Christian Göhler ©, Gunnar Hergemöller (72. Minute Florian Karus) – Florian Arlt, Marcus Wilmes, Benny Boschen (82. Minute Mirco Weißmann)

Weitere News →
2. Herren
Nächste Spiele

Zur Zeit stehen keine Spiele an.

Nächste Trainingstermine

Zur Zeit sind keine Trainingstermine vorhanden.

Partner